Verein zur Förderung Freier Informationen und Software e.V.

Pressemitteilung

4.8.06

2. Oldenburger Linux-Informationstag

Am 14.und 15. Oktober 2006 finden die zweiten Oldenburger GNU/Linux-Informationstage (Olix) jeweils von 12.00 - 18.00 Uhr in der Volkshochschule Oldenburg statt. Die Veranstaltung umfasst Vorträge, Ausstellungen und eine Installations-/Keysigningparty. Besucher können eigene Rechner mitbringen oder sich einfach nur durch das Programm informieren lassen.

Linux ist ein frei verfügbares Betriebssystem, das von vielen freien Entwicklern weltweit entwickelt wird. Es bietet viele der Funktionalitäten, die man von modernen Betriebssystemen erwartet und es zu einer Lösung für viele Einsatzgebiete macht. Mittlerweile wird Linux von vielen Millionen Anwendern weltweit erfolgreich eingesetzt. Die Benutzergruppe reicht von privaten Anwendern über Universitäten, Forschungszentren bis hin zu kommerziellen Anwendern und Firmen, die in Linux eine echte Alternative zu anderen Betriebssystemen sehen.

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der Volkshochschule Oldenburg und dem ffis e.V. organisiert.

In zwei Vortragssträngen werden Themen rund um GNU/Linux und freie Software behandelt, die sich sowohl an Einsteiger als auch Fortgeschrittene und Experten richten. Generell können sich Besucher einen Überblick verschaffen, wie leistungsfähig freie Software geworden ist und in welchen Bereichen sie schon proprietären Softwarelösungen Paroli bieten kann. Einsteiger erhalten die Möglichkeit, sich über Distributionen (Debian, Red Hat, SuSE) oder populäre Softwarepakete (OpenOffice.org) zu informieren, Fortgeschrittene können neue Programmiersprachen oder Techniken im Netzwerk kennen lernen. Wer freie Software kommerziell einsetzen möchte, findet Vorträge über die Migration zu freier Software oder die Vorstellung von Enterprise-Distributionen im Programm.

Im Ausstellungsraum präsentieren sich Firmen aus der Region, gemeinnützige Organisationen und Projekte aus dem Bereich der freien Softwareszene. Im gesamten Ausstellungsbereich steht eine Breitbandinternetverbindung und Wireless-Lan zur Verfügung.

Auf der Installationsparty können Besucher auf mitgebrachten Rechnern unter fachkundiger Anleitung Debian GNU/Linux 3.1 installieren. Ein einführender Vortrag erläutert die Abschnitte der Installation. Diese gemeinsame Installation wird von Kevin Price (kevinp@web.de) organisiert.

Beim Keysigning versichern sich die Teilnehmer ihrer Identität und verbessern damit die verschlüsselte Kommunikation per Email. Für die Organisation ist Thomas Bohn (thomas@grummel.net) verantwortlich. Für die Verschlüsselung von Webseiten (SSL-Zertifikate nach CAcert) stehen ebenfalls Ansprechpartner bereit.

Datum: 14. und 15. Oktober 2006
Uhrzeit: 12.00-18.00 Uhr
Ort: Volkshochschule Oldenburg, Mottenstraße 17 (Auf dem Waffenplatz)
http://www.vhs-ol.de

Der Eintritt ist kostenlos, um eine Spende an den Veranstalter wird gebeten

Weitere Informationen finden Sie hier

Zurück zu den Pressemitteilungen.

© ffis e.V.